Kostenlose Bestell- und Beratungshotline 0800 888 90 80

Toilettensitzerhöhungen

Filtern:
Zurück
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Toilettensitzerhöhungen

"Ich muss mal eben schnell aufs Klo." Besonders in jungen Jahren kommt einem dieser Satz leicht über die Lippen. Mit zunehmendem Alter wird allerdings deutlich: "Schnell" geht der Besuch des stillen Örtchens irgendwann nicht mehr. 

Toilettensitzerhöhungen bieten sich als praktische Helfer für eine selbstständige und sichere Körperhygiene im Alltag an. Die standardmäßige WC-Höhe ist vor allem für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, Beschwerden in der Wirbelsäule, der Hüftregion oder in den Knien häufig zu niedrig. Dadurch entstehen unsichere Bewegungsabläufe und die Betroffenen sind mitunter auf die Hilfe von Familienangehörigen oder Pflegepersonal angewiesen. Auch für Menschen die unter einer Kreislaufschwäche oder Schwindel leiden, können niedrige Toilettensitze zum täglichen Hindernis werden. Hilfreich ist eine Toilettensitzerhöhung bei Problemen wie

  • Demenz
  • Schlaganfall
  • nach Operationen
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Arthrose und Ostheoporose
  • Schwindel
  • Kraftlosigkeit
  • Genereller körperlicher Unsicherheit
  • Drehbewegungen
  • Skoliose
  • Lähmungen in den unteren Extremitäten
  • Amputierten Extremitäten

Besonders typische Bewegungen, die beim Toilettengang entstehen, sind Erhöhungen des Toilettensitzes sinnvoll. Die Drehbewegung der Wirbelsäule und der Schulter beim Säubern etwa können so erleichtert werden.

Beim Austreten handelt es sich um ein privates und sehr sensibles Thema, da Unterstützung durch pflegende Angehörige oder Pfleger einen signifikanten Eingriff in die Intimsphäre bedeutet. Nicht jeder möchte hierbei auf die Hilfe seiner Mitmenschen zurückgreifen müssen. Eine erhöhte Sitzfläche kann hierbei Abhilfe schaffen. Durch die WC-Erhöhung wird das Hinsetzen und Aufstehen aktiv unterstützt, sodass Senioren sowie Menschen mit körperlichen Einschränkungen wieder ein sicherer, komfortabler und selbstständiger Toilettengang ermöglicht wird.

Warum eine Toilettensitzerhöhung?

Verändern sich die Bedürfnisse und Anforderungen an Alltagsroutinen wie dem Gang zur Toilette, gilt es das bisherige Inventar auf die neue Situation auszurichten. Dies kann eine barrierefreie Umgestaltung der betroffenen Räume nach sich ziehen, oder Renovierungsarbeiten in einigen Teilbereichen bedeuten. Wer vorerst auf umfangreiche Sanierungsmaßnahmen verzichten möchte, kann sich den Alltag mit zahlreichen nützlichen Hilfsmitteln leichter gestalten, ohne auf Sicherheit und Komfort verzichten zu müssen. Zu diesen zählt ebenfalls die Toilettenerhöhung. Der WC Aufsatz lässt sich schnell, einfach und sicher an jeder handelsüblichen Toilette anbringen. Die Höhe des Sitzes variiert je nach Modell, sodass Sie bis zu 16 cm an Höhe dazu gewinnen können, um von einem optimalen Sitzerlebnis zu profitieren.

Zudem kann durch die Verwendung einer Sitzerhöhung für die Toilette die Nutzung von Einlagen oder Windeln hinausgezögert werden. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Aufwand, da die Autonomie der beeinträchtigten Person aufrecht erhalten wird.

Dabei bietet sich ein erhöhter Toilettensitz nicht nur für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, sondern auch zur Schmerz-Prävention an. So entscheiden sich einige Senioren bereits vor dem Einsetzen von Beschwerden bewusst für eine WC Erhöhung, um Rücken, Hüfte sowie Knie zu entlasten und dadurch gesundheitlichen Problemen vorzubeugen.

Neben den Betroffenen selbst, kann eine WC Sitzerhöhung die Arbeit des Pflegepersonals einfacher gestalten. Muss ein Patient beispielsweise von dem WC auf einen Toilettenstuhl oder Rollstuhl gehoben werden, erleichtert die erhöhte Sitzposition das Anheben: Die Pflegeperson benötigt weniger Kraft, wodurch der Rücken geschont wird.

Worauf beim Kauf achten?

Achten Sie bei der Auswahl einer geeigneten WC Sitzerhöhung auf die Maße Ihrer Toilette. Vor allem bei älteren oder sehr modernen Ausführungen können sich mitunter Probleme bei der Passform ergeben, da ältere Toilettenschüsseln aufgrund fehlender Normierung oft sehr individuelle Maße haben. Ihre persönlichen Anforderungen sollten bei der Anschaffung konsequent berücksichtigt werden. Dabei geht es insbesondere um die gewünschte Höhe des Sitzes, dessen maximale Belastbarkeit sowie das verwendete Material, um ein möglichst komfortables, sicheres und schmerzfreies Sitzerlebnis zu erhalten.

Achtung: Toilettensitzerhöhungen gibt es bisher nur für die ovale Form. Bei einer viereckigen Toilette werden Sie zu anderen Möglichkeiten wie einem Toilettenstuhl greifen müssen, denn für diese Passform der Toilettenschüssel gibt es keine passenden Toilettensitzerhöhungen!

Welche Höhen gibt es?

Die WC Erhöhungen sind in verschiedenen Varianten erhältlich, sodass Sie flexibel an die individuellen Größen der Betroffenen anpassbar sind. So können Sie eine Höhe von 5 cm bis hin zu 16 cm dazugewinnen - ganz nach Ihren Bedürfnissen. Ihre Füße sollten im Sitzen jederzeit den Bodenkontakt halten können, denn dieser sorgt für eine entspannte Haltung, Stabilität sowie Sicherheit. Um sich optimal anzupassen, lässt sich bei einigen Modellen zusätzlich die Neigung des Sitzes einstellen. Dadurch wird ein komfortables Hinsetzen und Aufstehen gewährleistet.

Tipp: Ideal bei Problemen wie Verstopfung ist die Nutzung einer Fußbank, da die leicht "hockende" Haltung dafür sorgt, leichter austreten zu können.

Das Gewicht spielt eine Rolle

Neben der Größe spielt für eine optimale Auswahl das Körpergewicht eine wichtige Rolle bei der Auswahl einer geeigneten Sitzerhöhung für die Toilette. Während die meisten Standardmodelle für ein Gewicht bis zu 120 kg ausgelegt sind, gibt es unter den WC Sitzerhöhungen Produkte für schwergewichtige Menschen. Zu diesen zählt beispielsweise die Toilettensitzerhöhung 90 von INVACARE. Bei dieser handelt es sich um eine besonders belastungsfähige Ausführung, die für ein Maximalgewicht von bis zu 225 kg ausgelegt ist.

Das passende Material auswählen

Bei der Auswahl einer Toilettensitzerhöhung gilt deren Beschaffenheit als ein wichtiges Entscheidungskriterium. Die Hygiene-Hilfsmittel sind als weiche oder feste Ausführungen erhältlich. Bei Menschen mit krankheits- oder verletzungsbedingten Schmerzen sowie Problemen beim längeren Sitzen bieten sich weiche Ausführungen an, da sie druckentlastend wirken. Diese ist ebenfalls für dekubitusgefährdete Menschen empfehlenswert.

Zudem ist die Beachtung der Sicherheit wichtig, das Material sollte also nicht rutschig sein, damit Sie sicher auf der Toilettensitzerhöhung sitzen.

Wichtig ist zudem, dass die Öffnung groß genug ist, sonst fühlen Sie sich später nicht wohl, wenn Sie auf der Erhöhung sitzen. Die Öffnung sollte zum Körperbau des darauf Sitzenden passen.

Welche Modelle gibt es?

Die Hersteller bieten eine vielfältige Produktauswahl an unterschiedlichen Toilettensitzerhöhungen an. Ob mit oder ohne Toilettendeckel, fixiert oder flexibel auf Reisen nutzbar, aus weichem PU-Schaumstoff oder hochwertigem Kunststoff – die verschiedenen Modelle sind darauf ausgelegt den unterschiedlichen Anforderungen von Betroffenen gerecht zu werden.

Montierte und festklemmbare Toilettensitzerhöhungen

Die an der Toilette fest fixierten Sitzerhöhungen bieten Nutzern ein hohes Maß an Sicherheit durch ihre maximale Stabilität. Während der Montage lassen sich die Sitzhöhe sowie die Neigung des Sitzes nutzergerecht einstellen. Die fest montierten WC Sitzerhöhungen verfügen über einen Deckel, eine Toilettenbrille und über einen integrierten Spritzschutz. Einige der Modelle wie die Toilettensitzerhöhung 90 von AQUATEC sind mit den meisten gängigen Toiletten kompatibel. Durch ihren stabilen Aufbau und die hochwertige Verarbeitung bieten sich viele der Modelle für Menschen mit starkem Übergewicht an.

Eine weitere Variante stellt die Fixierung der Toilettensitzerhöhung mit Klammern dar. So wird das Hygiene-Hilfsmittel nach der Abnahme von WC-Sitz und Deckel einfach an der entsprechenden Toilette festgeklemmt. Dadurch wird ein komfortabler und stabiler Halt gewährleistet ohne auf Flexibilität verzichten zu müssen, denn die festklemmbare Sitzerhöhung kann einfach abmontiert und transportiert werden. Auch die festklemmbaren Modelle sind inklusive eines WC-Deckels sowie eine Toilettenbrille erhältlich.

Toilettensitzerhöhung mit Armlehnen

Ein umfassendes Maß an Sicherheit bieten Toilettensitzerhöhungen mit Armlehnen. Diese sind insbesondere für Patienten mit Schwindel geeignet und unterstützen diese bei kontrollierten Bewegungsabläufen. Betroffene können sich auf diese Weise während der Auf- oder Abwärtsbewegung bequem festhalten und abstützen. Werden die Haltegriffe nicht benötigt, lassen sie sich an einigen Modellen einfach hochklappen. Die Halterungen finden sich unter anderem an den fixierbaren WC Erhöhungen wieder, da für eine optimale Nutzung ein stabiles Montieren an der Toilette notwendig ist.

Übrigens gibt es Toilettensitzerhöhungen mit und ohne Deckel, also informieren Sie sich im Voraus, welche Variante Sie dabei bevorzugen - haben Sie beispielsweise Sorge, dass aufgrund einer starken Klospülung Wasser auf den Sitzrand spritzt, ist ein Deckel eine gute Option. Haben Sie dagegen Probleme beim Hochheben des Deckels, weil Sie Schmerzen in den Händen haben oder Ihnen die Kraft dafür fehlt, bietet eine deckelfreie Toilettensitzerhöhung hier mehr Freiheiten.

Toilettensitzerhöhung mit Aufstehhilfe

Eine Neuheit sind Toilettensitzerhöhungen mit motorisierter Aufstehhilfe. Diese lohnen sich, wenn Personen auch bei erhöhtem Sitz Probleme haben, selbstständig aufzustehen. Hierfür ist jedoch meist mehr Platz erforderlich, da die motorisierten Hilfen oft aus einem Gestell bestehen, das über die Toilette geschoben wird. Genügend Platz um die Porzellanschüssel ist folglich Voraussetzung und damit indiskutabel.

Montagefreie Toilettensitzerhöhungen

Montagefreie Sitzerhöhungen können flexibel vor jedem Toilettengang auf das entsprechende WC gelegt oder geschoben werden. Dadurch bietet sich der Toilettenaufsatz nicht nur für die tägliche Hygiene zu Hause, sondern zusätzlich für Reisen oder Besuche in anderen Haushalten an. Viele montagefreien Modelle, wie der CARELINE Conti, sind wahlweise in einer Höhe von 5 oder 10 cm erhältlich und verfügen im Hinblick auf einen bequemen Transport über keinen eigenen Toilettendeckel.

Was kostet eine Toilettensitzerhöhung?

Die Kosten von qualitativ hochwertigen Toilettensitzerhöhungen können je nach Ausstattung stark variieren. Während Ihnen die Standardausführung bereits für weniger als 30 Euro zur Verfügung steht, können Sie eine WC Erhöhung mit Armlehnen ab einem Preis von 50 Euro erwerben. Entscheiden Sie sich für einen Toilettenaufsatz mit vergleichsweise umfangreicher Ausstattung wie einer integrierten Wascheinrichtung, kann der Preis die 700 Euro Grenze überschreiten.

Wird eine Toilettensitzerhöhung von der Krankenkasse bezahlt?

Krankenkasse oder Pflegekasse zahlen eine Toilettensitzerhöhung, wenn sie ärtzlich verordnet wird. Das ist beispielsweise bei Pflegegraden der Fall. In dem Fall zahlen Sie 10 % zu, aber höchstens 10 € bei der Krankenkasse oder 25 € bei der Pflegekasse. Diese Option hat allerdings auch Tücken: Bis es zu einer ärztlichen Verordnung kommt, müssen die Beschwerden deutlich vorhanden sein. Bei Beantragung von Pflegehilfen benötigen die Kassen jedoch Zeit, in welcher Sie ohne Hilfsmittel auskommen müssen. Wochen des Wartens sind eher die Regel aus die Ausnahme. Eine Eigenfinanzierung ist hier oft der bessere Weg, um schnell an Hilfe zu kommen.

Qualitätsanspruch bei rehashop: Namhafte Hersteller sorgen für Markenqualität

Bei rehashop finden Sie eine Auswahl an qualitativ hochwertigen Toilettensitzerhöhungen namhafter Hersteller, wie AQUATEC, CARELINE und DIETZ. Neben den gewohnt hohen Qualitätsansprüchen, sind die Ausführungen pflegeleicht und bieten Sicherheit in der täglichen Handhabung. Alle angebotenen WC Sitzerhöhungen lassen sich mit den haushaltsüblichen Reinigungsmitteln säubern und desinfizieren. Das erleichtert nicht nur die Handhabung der Hilfsmittel, sondern sorgt für die notwendige Hygiene im Badezimmer.

Sie haben noch Fragen zu den Toilettensitzerhöhungen? Rufen Sie uns an!

Gerne sind wir persönlich für Sie da, wenn Sie eine Toilettensitzerhöhung bestellen möchten oder noch Fragen zu den Produkten haben. Sie erreichen uns über die kostenlose Beratungs- und Bestellhotline 0800 888 90 80.